GRATIS Lifting Star Ampullen (Wert: 29,90 €) zu jeder Bestellung ab 95 €
BABOR Anti-Aging Cremes

 Anti-Aging


Nicht nur in der Hautpflege ist der Begriff Anti Aging allgegenwärtig. Auch zahlreiche Wellness-Behandlungen und selbst Nahrungszusätze werden heutzutage unter diesem Oberbegriff angepriesen. Was aber bedeutet Antiaging eigentlich, und wie wichtig ist die richtige Pflege für die Hautgesundheit? Lesen Sie hier, worauf Sie im Alltag achten sollten:

 

Anti Aging - was bedeutet das eigentlich?

Der Begriff Anti Aging steht laut Definition für alle Maßnahmen, die den natürlichen Alterungsprozess hinauszögern. Im Bereich der Hautpflege bedeutet das vor allem, die hauteigene Regeneration und Schutzfunktion zu stärken. Erste Fältchen und Unebenheiten werden so reduziert oder ihrer Entstehung vorgebeugt. Viele Menschen verbinden hautverjüngende Maßnahmen erstrangig mit Anti-Aging Cremes. Damit die Haut jugendlich frisch bleibt, spielen aber noch andere Faktoren eine Rolle. Dazu zählen zum Beispiel eine hauttypgerechte Intensivpflege, die richtige Ernährung und ein ausreichender Sonnenschutz.


So entstehen Falten und Altersflecken

Die natürliche Hautalterung setzt etwa mit Mitte zwanzig ein. Obwohl die Haut zu diesem Zeitpunkt noch glatt und makellos erscheint, kommt es bereits zu ersten Veränderungen. Die Elastizität und Spannkraft lässt immer mehr nach, die Haut verliert an Feuchtigkeit. Dadurch entstehen erste Fältchen. Auch Schadstoffe, Genussmittel und die falsche Ernährung hinterlassen Spuren im Hautbild. Sie beschleunigen den Alterungsprozess und lassen die Gesichtshaut fahl und abgespannt wirken. Übermäßige Sonneneinstrahlung kann darüber hinaus zu Pigmentstörungen führen. Diese äußern sich in Form von Altersflecken.


Anti Aging: Tipps für den Alltag

Beim Thema Antiaging spielt die Ernährung eine wichtige Rolle. Sie versorgt Haut und Haare mit wertvollen Nährstoffen, fördert die Regeneration und schützt vor freien Radikalen. Besonders wichtig für eine gesunde Haut sind Antioxidantien wie Beta-Carotin, Selen oder die Vitamine A, C und E. Diese finden sich auch in vielen Antiageing Cremes. Da die Haut mit zunehmendem Alter an Feuchtigkeit verliert, sollten Sie außerdem viel trinken. Schädlich wirken sich hingegen Alkohol, Rauchen, Stress und Schlafmangel aus. Noch ein Tipp von mir: Verzichten Sie auf allzu viel Make-up. Ihr Gesicht wirkt dadurch automatisch frischer und natürlicher. Ein spezielles Anti Age Make-up kann die Haut zusätzlich mit Feuchtigkeit versorgen.


Wie sieht die richtige Pflege aus?

Eine altersgerechte Pflege kann der Hautalterung schon in jungen Jahren entgegenwirken. Ich empfehle, die Gesichtspflege auf Ihren Hauttyp abzustimmen und ab dem 30. Lebensjahr eine Anti Aging Creme zu verwenden. Diese ist speziell auf die veränderten Bedürfnisse der älter werdenden Haut abgestimmt, versorgt diese intensiv mit Feuchtigkeit und unterstützt die Zellregeneration. An einigen Stellen schreitet die Hautalterung schneller voran - zum Beispiel in der empfindlichen Augenregion. Hier kann es Sinn machen, eine besonders reichhaltige Anti Aging Augencreme zu verwenden. Außerdem profitiert die älter werdende Haut von einer regelmäßigen Intensivpflege. BABOR hat zu diesem Zweck spezielle Pflegeprodukte entwickelt.


Anti Aging Wundermittel - gibt's leider nicht

Auch eine gesunde Lebensweise und die richtige Pflege können die Hautalterung nicht vollständig aufhalten. Sie können aber dazu beitragen, die Haut bis ins hohe Alter strahlend, frisch und gesund zu halten. Falls Sie noch nicht die passende Pflege gefunden haben, berate ich Sie gern persönlich und empfehle Ihnen ein geeignetes Anti Aging Produkt.

Nach oben